Wie man leben soll

Wie versprochen werde hier meinen ersten Text veröfftlichen.

Der Text entand in dem Deutschunterricht und war der, der meinen Lehrer überzeugt hatte( wie im ersten Blog erwähnt).

Ich hatte einen einfachen Intuitionsfluss, als er uns als Thema "Wie man leben soll" gab.

Also wünsche ich euch Viel Spass beim lesen.

 

Wie man leben soll

Mark Litvak 27.09.2010

Man wird älter. Man wird größer.

Man wird stärker. Man wird älter.

Man will etwas erleben. Man will Erfahrungen sammeln.

Man will Menschen kennen lernen. Doch wie?

 

Man stelle sich das Leben als Reise zur Spitze eines Berges vor.

Gibt es einen einzelnen Weg die Spitze zu erreichen?

Wie viele Wege gibt es?

Gibt es einfache und schwierige Wege?

Gibt es richtige und falsche Wege?

Gibt es schnelle und langsame Wege?

Wer beurteilt ob ein Weg einfach, richtig, schnell oder schwierig, falsch und langsam ist?

Wie beurteilt man das? Wonach beurteilt man das?

Ich denke, es gibt nur einen Weg, der all diese Eigenschaften zugleich hat.

Den eigenen. Das eigene Ziel. Der eigene Weg zum Ziel.

 

Man macht sicherlich Umwege, um ans Ziel zu kommen, doch der Weg soll im Vordergrund stehen.

Es geht auch nicht darum wie lange man braucht. Man kann Tage, Wochen, Monate, Jahre oder sogar sein ganzes Leben brauchen, doch das ist nicht relevant.

Man wird auch stehen bleiben, fallen oder sogar zurückfallen.

Doch man darf nicht liegen bleiben. Man muss aufstehen und weitergehen, egal wie oft man fällt oder stehen bleibt.

Man muss an die Spitze denken, ob man sie bereits sehen kann oder auch nicht.

Denn Wege gibt es viele, doch nur eine Spitze.

 

Man darf keinen Fall oder Umweg bereuen, der er ist Teil des Weges.

Der Weg ist man selbst, oder man selbst ist der Weg.

Man kann eine Route festlegen, oder blind dem Herzen folgen.

Man kann sich eine Karte zur Hilfe nehmen oder sich nach Gelegenheiten richten.

Man kann auch einige Schritte gemeinsam mit anderen gehen, oder sich sogar eine eigene Straße pflastern.

 

Wichtig ist nur, dass man den eigenen Weg geht.

Ist man dann eines Tages am Ziel, hat man eine eigene Geschichte die man erzählen kann,

oder die einem erzählt wird.

Wichtig war dann nur, dass man den eigenen Weg gegangen ist.

 

Focus on.

 

Ps: Bitte abboniert meinen Blog und gebt mir Kritik, ich freue mich über jeden Abonenten und jedes Kommentar. 

 

 

 

 

 

 

22.10.10 20:00

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Werbung